Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen der gewählten und der aktuellen Version gezeigt.

leitfaden:6.4_basteln 05.11.2006 20:21 leitfaden:6.4_basteln 25.02.2008 00:00 current
Zeile 81: Zeile 81:
Eine große Auswahl an Figuren macht auch ein längere bzw. mehrmalige Beschäftigung im Lager möglich. Eine große Auswahl an Figuren macht auch ein längere bzw. mehrmalige Beschäftigung im Lager möglich.
 +
 +===== Gipsmasken =====
 +
 +**Material:**
 +
 +Eine Wolldecke, ein Kissen, zwei Handtücher, Vaseline oder Nivea Creme, Gibsbinden, evtl. Lebensmittelfarbe, Plastikfolie, eine Schere, einen Teller, eine Schüssel, lauwarmes Wasser, leise beruhigende Musik z.B. Kitaro oder klassische Flötenmusik, weiches Tuch.
 +
 +**Tip zum Einkauf:**
 +
 +Fragt in Apotheken oder Krankenhäusern nach Gipsbinden, von denen das Haltbarkeitsadtum abgelaufen ist. Ich bin so sehr billig an Gipsbinden gekommen. Weil die dürfen ja regulär nicht mehr verkauft und benutzt werden. Aber wenn man dort sagt wofür man die braucht kriegt man die von Spottbillig bis umsonst. Und gebrauchen kann man die für Gipsmasken immer noch.
 +
 +**Vorbereitung:**
 +
 +  * Die Gipsbinden in unterschiedlich breite Streifen schneiden und auf einen Teller legen.
 +  * Cassettenrecorder mit Musik bereit stellen.
 +  * Eine Wolldecke ausbreiten, ans Kopfende ein Kissen. Über das Kissen wird ein Handtuch gelegt.
 +  * Eine Schüssel mit lauwarmen Wasser bereit stellen.
 +  * Alle Griffbereit neben die Decke legen.
 +  * Wenn man von Anfang an farbige Masken haben will, führt man dem Wasser einfach etwas Lebensmittel- oder Fingerfarben hinzu.
 +
 +**Durchführung:**
 +
 +  * Die Musik anmachen.
 +  * Eine Person legt sich auf die Decke. Ihr wird eine Gipsmaske angelegt. Der oder die MaskenbildnerIn sitz am Kopfende. Wichtig ist, das es beide gemütlich haben.
 +  * Das Gesicht der liegenden Person wird mit Vaseline oder Creme eingeschmiert. Da wo Haare sitzen – Augenbraue, Bart – wird die Creme dick aufgetragen.
 +  * Die Augen mit Plastikfolie bedecken.
 +  * Nun beginnt man die einzelnen Streifen Gips ins Wasser zu tauchen, eben am Rand der Schüssel abstreifen und langsam auf das Gesicht legen. Kurz verstreichen, damit die Maske schön glatt wird und mit dem nächsten Streifen weiter machen. Ein Streifen muss immer etwas überlappend an die anderen gelegt werden.
 +  * Nase und Mund bleiben frei. Für die es kein Problem ist, kann man auch den Mund mit Gips belegen.
 +  * Grundsätzlich ist es sinnvoll ca. 2 Lagen aufzutragen. Es reicht aber auch eine. Nur ist die Maske dann relativ dünn. Markante Stellen etwas mehr auftragen wie z.B. der Übergang von Oberlippe zur Nase.
 +  * Immer das zweite Handtuch parat halten, falls mal irgendwo etwas Wasser lang läuft.
 +  * Ist das Gesicht belegt, legt die modellierende Person ihre Hände auf den Schultern der liegenden Person ab. Beide warten gemeinsam bis die Maske trocken ist und geniessen noch ein wenig die Musik.
 +  * Zum Ablösen der Maske: das kann man ein wenig unterstützen indem man die Stirn runzelt, die Wangen aufbläht, versucht mit der Nase zu wackeln und den Mund zu verziehen. Vorsichtig die Maske von den Rändern her von der Haut lösen.
 +  * In der regel reicht es danach zunächst aus, das Gesicht einfach mit einem weichen Tuch abzuwischen. Gipsreste in Augenbrauen und Bart lassen sich sehr gut mit kaltem Wasser auswaschen.
 +
 
leitfaden/6.4_basteln.txt · Zuletzt geändert: 25.02.2008 00:00 [Letzte Änderungen]
628.363 Besucher insgesamt, 47 heute, 793 maximal, 138,38 Tagesdurchschnitt, 38 aktuell online.
5.188.581 Seitenaufrufe insgesamt, 47 heute, 22.265 maximal, 1.142,62 Tagesdurchschnitt (seit 06.07.2006).